Germany: DeutschChange

Mitarbeitervielfalt (Diversity) und Chancengleichheit

KIRCHHOFF Automotive ist als Entwicklungspartner der Automobilindustrie weltweit präsent. Rund 9.000 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Nationen und verschiedenen Kulturen arbeiten für das Unternehmen. Die Kulturen in den Ländern und Kontinenten sind sehr unterschiedlich und werden von uns nicht nur anerkannt, sondern auch wertgeschätzt.  Wir sind uns bewusst, dass unsere wahren Wettbewerbsvorteile unsere engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind.

Unsere Werte geben Orientierung und Sicherheit. Unser Bekenntnis als familiengeführtes Unternehmen zur Mitarbeitervielfalt enthalten auch unsere Verhaltensgrundsätze, die unter anderem formulieren: „Ich handle mit Vertrauen und Respekt. Ich respektiere alle Menschen in ihrer Einzigartigkeit und kulturellen Vielfalt“. Wir gewährleisten Chancengleichheit und Gleichbehandlung, ungeachtet der nationalen Herkunft, der Hautfarbe, des Geschlechts, des Alters, der Religion, der privater Lebensformen sowie von Behinderungen oder sozialer Herkunft.

Der Erfolg von KIRCHHOFF Automotive basiert auf einem starken globalen Team und einer vielfältigen Belegschaft. Menschen unterschiedlicher Herkunft, Nationalitäten, Kulturen, Geschlechter und unterschiedlichen Alters ermöglichen eine Vielfalt von Denk- und Betrachtungsweisen, Kompetenzen und Erfahrungen, die so zur langfristigen Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens beiträgt.

Im Hinblick auf Mitarbeitervielfalt und Chancengleichheit ist für KIRCHHOFF Automotive u. a. die Gleichberechtigung und Förderung von Frauen ein bedeutendes Thema. Im Jahr 2018 betrug der Anteil an weiblichen oberen und mittleren Führungskräften bei der KIRCHHOFF Automotive 14,3 Prozent. Angestrebt wird, den Anteil von Frauen in Führungspositionen in den nächsten Jahren mindestens stabil zu halten. Um dies zu erreichen, haben wir unterschiedliche Maßnahmen ergriffen. Zum Beispiel achten wir bereits bei der Vergabe von Praktikumsplätzen und Werkverträgen für Studentinnen und Studenten auf einen erhöhten Frauenanteil. Auch bei der unternehmensinternen globalen Talentförderung (KATE=KIRCHHOFF Automotive Talent Education) fördern wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als künftige Führungspersonen gleichermaßen. Um für Frauen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern, betreiben wir an unserem Standort in Attendorn einen Betriebskindergarten in unmittelbarer Nähe zum Unternehmen. Als vorwiegend technisch orientiertes Unternehmen hat KIRCHHOFF Automotive bei der Zielvorgabe branchenspezifische Gegebenheiten sowie den aktuellen Frauenanteil der Belegschaft berücksichtigt.