Germany: Deutsch

Werk Lansing offiziell eröffnet

Mit dem symbolischen Durchtrennen eines KIRCHHOFF-blauen Bandes wurde jetzt das Werk in Lansing, Michigan, USA offiziell eröffnet. Die Zeremonie am 22. Juni zeigt die volle Produktionsbereitschaft des Werks und feierte die tolle Partnerschaft zwischen den Ländern und unseren Beschäftigten.

Schon von Weitem konnte man die Ballons und das Zelt sehen, in dem das Ereignis stattfand. Es war ein warmer sonniger Sommertag – perfekt für das Grillen, das nach der Zeremonie geplant war. Nachdem das Werk in der Gemeinde Watertown bereits im Dezember 2014 seine Pforten geöffnet hatte, feierte man nun die offizielle Eröffnung von KIRCHHOFF Van-Rob Lansing. Diese kennzeichnet die Einführung des 14. KIRCHHOFF Van-Rob Standortes in Nordamerika, nun voll produktionsfähig mit der Herstellung von Teilen für den Camaro Coupé / Cabrio und in naher Zukunft auch für den Traverse.

„Ich freue mich, dass unser Unternehmen sein zweites Werk in Michigan eröffnet hat und dass wir so dazu beitragen können, mehr Arbeitsplätze in die Region zu bringen und auch Teil der Neubelebung der hiesigen Autoindustrie zu sein“, sagte Tony Parente, President and Chief Operating Officer von KIRCHHOFF Van-Rob. „Wir freuen uns darauf, eine gute bürgerliche Instanz und ein langjähriger Teil der Gemeinde zu sein, dem es möglich ist, ein Partner von General Motors und unseren weiteren Kunden zu sein.“

Ende 2014 erwarb KIRCHHOFF Van-Rob ein bestehendes 11.600 m² großes Gebäude in der Felton Road in der Gemeinde Watertown und hat seitdem über 160 Arbeitsplätze geschaffen. Außerdem gibt es Planungen für weiteres Wachstum.

Bei der Feier waren unsere Gesellschafter Arndt, Wolfgang und Johannes Kirchhoff, Peter van Schaik, President and COO Tony Parente und unser Senior Leadership Team dabei. Unter unseren Partnern und Gastrednern waren Cristina Learman, Einkaufsleiterin bei General Motors, Virg Bernero, Bürgermeister von Lansing und Bob Tresize, President und CEO der Partnerschaft Wirtschaftsregion Lansing sowie Bob Showers, Vorsitzender der Kommission des Clinton County.

„Das war wirklich ein großartiges Ereignis“, empfand Cristina Learman. „Wir von GM sind begeistert, unsere Partnerschaft mit KIRCHHOFF Van-Rob als langjährigem Lieferanten zu stärken. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, um gemeinsam Hürden zu überwinden und Erfolge zu feiern.“

Partnerschaften waren eindeutig ein Thema bei der Eröffnungszeremonie. Gesellschafter Arndt G. Kirchhoff sprach von den Vorteilen einer Zusammenarbeit mit verschiedenen Ländern, Wirtschaftsregionen und OEMs. „Die Welt und die Automobilindustrie haben niemals eine größere Notwendigkeit partnerschaftlicher Zusammenarbeit gesehen, und wir als global agierendes Unternehmen freuen uns darauf, diese Partnerschaften in Nordamerika, Europa, und China weiter auszubauen.“

Auch die Partnerschaft zwischen KIRCHHOFF Van-Rob und seinen Beschäftigten wurde gefeiert. „Dieses Barbecue war eine kleine aber bedeutende Möglichkeit, unseren Beschäftigten im Werk Lansing zu danken, die extrem hart gearbeitet haben, die sich manchmal allein und erschöpft gefühlt haben – wir haben wirklich ein großartiges Team. Diese Feier hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das Senior Leadership Team und die Gesellschafter zusammengebracht mit nachweislicher Unterstützung füreinander, gegenüber dem Kunden und der lokalen Wirtschaft“, empfand Produktionsleiter Long Nguyen.

<- Zurück zu: Newsarchiv