Germany: Deutsch

Gedenken an Dr. Jochen F. Kirchhoff

In einer feierlichen Gedenkveranstaltung am 17. Januar 2020 haben 900 Menschen in der Obersten Stadtkirche und der Bauernkirche in Iserlohn Abschied von Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff genommen, der am 18. Dezember 2019 im Alter von 92 Jahren verstorben ist. Auch über 200 Führungskräfte und Beschäftigte unseres Unternehmens nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Gedenkfeier in der Obersten Stadtkirche wurde per Leinwand live in die Bauernkirche übertragen. Beide Kirchen waren gut besucht. Nicht nur Beschäftigte der beiden deutschen Werke Attendorn und Iserlohn nahmen an der Gedenkveranstaltung teil, sondern auch aus vielen europäischen Werken waren Kolleginnen und Kollegen angereist. Unter den Gästen aus Gesellschaft, Politik und Kultur waren Vertreter der NRW Landesregierung sowie die Präsidenten der deutschen Arbeitgeber- und Metallverbände.

Das Leben von Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff war geprägt von Schaffenskraft, Humor, Sportsgeist, der Liebe zur Musik, zu den Menschen und ganz besonders der Liebe zu seiner Familie. Die Musik war eine seiner großen Leidenschaften. In diesem Sinne hat seine Familie auch die Gedenkfeier für ihn gestaltet. Herausragende Künstler wie das Folkwang Kammerorchester Essen, Gitarristin Dale Kavanagh, Violinist Moritz Ter Nedden und der Märkische Motettenkreis Iserlohn spielten Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Samuel Barber. Pfarrer Jürgen Löprich hielt die Predigt bei der Gedenkfeier, die persönliche Ansprache der Familie hielt Dr. Johannes F. Kirchhoff, die Enkelkinder sprachen Fürbitten für den verstorbenen Großvater.

Im Anschluss an die Feier hatte die Familie Kirchhoff zu einem Empfang in die Iserlohner Schauburg eingeladen. Eine Bilderstrecke zeigte zahlreiche Eindrücke aus dem privaten und beruflichen Leben von Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff.

In vielen Werken fanden am Tag der Gedenkveranstaltung Schweigeminuten für Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff statt.

<- Zurück zu: Newsarchiv