Germany: Deutsch

Klassenchampion und Vizemeister

Mit dem größten Erfolg in der Geschichte des PoLe Racing Teams endete das 24h-Rennen in Austin/Texas, USA. Beim vierten und letzten Rennen zur 24h-Kontinental-Meisterschaft sicherte sich die Sauerländer Mannschaft den Sieg in der Klasse A6-Am und fuhr zudem auf den dritten Gesamtrang.

Am Steuer des Audi R8 LMS Evo wechselten sich einmal mehr Johannes Kirchhoff, Gustav Edelhoff, Ingo Vogler, Elmar Grimm und Max Edelhoff ab.

„Nach einer langen Saison mit vielen schönen Momenten war dieses jetzt das Sahnehäubchen“, sagte Johannes Kirchhoff. „Wir sind sehr stolz auf diesen Erfolg und möchten uns bei allen, die daran ihren Anteil hatten, sehr herzlich bedanken. Nur mit diesem starken Team im Rücken war dieser Erfolg überhaupt erst möglich. Es war vom ersten Meter an ein Sprintrennen über 24 Stunden, es zählten eigentlich nur Bestzeitrunden!“

Auf der von unzähligen Bodenwellen geprägten aktuellen amerikanischen Formel 1-Rennstrecke drehte das Quintett 600 Runden, welches einer Distanz von 3.309 Kilometern entspricht. Nach einem verregneten freien Training, hatte es im trockenen Qualifying mit einer Zeit von 2.08,242 Minuten für den siebten Startplatz gereicht. „Wir haben das Set-Up unseres Audis konsequent für das Rennen ausgelegt“, sagte Max Edelhoff. „Ein 24h-Rennen wird nicht mit der Startaufstellung entschieden, für uns zählte nur das Rennen. Und diese Taktik zahlte sich aus.“

Den besten Beweis dafür lieferte Max Edelhoff, der als Startfahrer Platz um Platz gutmachte. Der 23-Jährige überholte auch Fahrzeuge aus der mit Profis besetzten Klasse A6-Am. Diese starke Anfangsphase legte den Grundstein für den späteren Erfolg. Der PoLe-Audi lag während des gesamten Rennens, bis auf boxenstoppbedingte Ausnahmen, immer auf den Plätzen eins oder zwei in der Klasse A6-Am. Welches ein Verdienst aller Piloten war, denn auch Elmar Grimm, Johannes Kirchhoff, Gustav Edelhoff und Ingo Vogler waren schnell und fehlerfrei unterwegs.
(Die gesamte Pressemitteilung lesen Sie im Anhang.)

<- Zurück zu: Newsarchiv