Germany: Deutsch

Neue Ideen für den Leichtbau

Innovationen für den Leichtbau präsentiert KIRCHHOFF Automotive am 4. und 5. Juni 2019 auf der Automotive Engineering Expo (AEE) in Nürnberg. Auf dieser Messe treffen sich Entscheider, Planer und Entwickler sowie Konstrukteure und Techniker aus der Automobilbranche zum fokussierten Austausch rund um den Themenkomplex Karosseriebau, Karosserielackierung und Endmontage.

Im Fokus des Messeauftritts von KIRCHHOFF Automotive stehen Crashsicherheit, Leichtbau und Wirtschaftlichkeit. Ein Highlight auf dem Messestand ist das skalierbare Batteriegehäuse in Leichtbauweise aus Stahl und Aluminium für elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Hauptmerkmale dieses kostenoptimierten Designs sind ein integriertes Kühlsystem sowie ein verbessertes Crashverhalten. Zu den Exponaten zählt auch eine gewichtsoptimierte B-Säule. Sie ermöglicht es, den Leichtbau für die Serienproduktion von Karosseriebauteilen wirtschaftlich umzusetzen. Außerdem auf dem KIRCHHOFF Automotive Stand in Nürnberg: Ein Querträger aus hochfestem Aluminium im Schalendesign, der aufgrund des besonderen Designs sehr genau auf Belastungen einzustellen ist. Gleichzeitig ermöglicht die Schalenlösung eine optimale Bauraumausnutzung.

Die AEE ist eine Wissens- und Bildungsplattform für Fachingenieure aus der Automobil- und Zulieferindustrie. Führende OEM- und OES-Experten haben das umfangreiche Rahmenprogramm mitentwickelt, das dieses Jahr unter dem Fokusthema „Mit digitaler Entwicklung und flexibler Produktion zu neuen Leichtbau- Karosserie-Strukturen“ steht.

KIRCHHOFF Automotive stellt in Halle 12 auf dem Gemeinschaftsstand Nr. 12-420 des Automotive Center Südwestfalen (acs) aus. Besuchen Sie uns!

<- Zurück zu: Newsarchiv