Germany: Deutsch

„Das wird eine tolle Erfahrung”

- sagt die Bundestagsabgeordnete Petra Crone (SPD) zu unserem Kollegen Jannik Hesener: Er nimmt ab August am Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) teil, und sie betreut ihn dabei. In Kürze wird Jannik Hesener die letzte Prüfung seiner Ausbildung zum Industriekaufmann machen.

Im Moment arbeitet er noch im Investitionsgütereinkauf in Attendorn. Am 8. August geht er dann für ein Jahr nach Amerika, zunächst drei Tage nach New York. Hier bekommt er zusammen mit anderen Programmteilnehmern eine Einführung in seinen USA-Aufenthalt. Anschließend geht es weiter zu seiner Gastfamilie – wo genau das sein wird, steht noch nicht fest. „Das wird recht kurzfristig bekannt gegeben, aber ich bin sehr gespannt und freue mich auf meine Gastfamilie“, erklärt Jannik Hesener. In dieser Zeit wird er ein College besuchen. Die zweite Hälfte des Programms besteht aus einem Praktikum, das er in unserer Niederlassung in Troy im Sales-Bereich machen wird.
Seine Gefühle kurz vor der Abreise sind gemischt. „An manchen Tagen freue ich mich und denke, das wird ein richtig tolles Jahr. Dann wiederum habe ich etwas Angst, denn das wird eine komplett neue Welt sein.“ Auch Petra Crone betont: „Dort haben Sie eine ganz andere Art der Ausbildung, es gibt dort kein Duales System. Da kann man wertschätzen, was wir hier haben –unsere Duale Ausbildung ist einfach eine tolle Sache.“
In seiner Freizeit möchte Jannik Hesener, der in Attendorn Tischtennis spielt, sich auch eine neue „amerikanische“ Sportart suchen.
Die Kollegen in Attendorn sehen in der Teilnahme an dem Programm vor allem die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. „Wir sind stolz auf Herrn Hesener. Dadurch kommt er in eine andere Position und bekommt Zugang zu weiteren Möglichkeiten“, erklärt Vice President Procurement Klaus Lawory. Petra Crone freut sich über die Unterstützung durch das Unternehmen: „Es ist klasse, dass KIRCHHOFF Automotive so dahinter steht.“
Für Jannik Hesener gibt es nun noch vieles zu regeln – das Visum, einen internationalen Führerschein, ein Auto. Seine amerikanischen Kollegen hat er schon bei einem Besuch in Attendorn kennen gelernt. „Das Jahr wird eine tolle Erfahrung für Sie sein. Ich bin sehr gespannt auf Ihre Berichte“, sagt Petra Crone. „Hut ab für Ihren Mut und Ihr Engagement.“

Info: Parlamentarisches Patenschaftsprogramm (PPP)
Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm gibt seit 1983 Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

v.l.n.r.: Andreas Arns (Group Purchaser Investment Goods), Gudrun Hoffmeier (Personalreferentin), Klaus Lawory (Vice President Procurement), Petra Crone, Jannik Hesener (Auszubildender), Daniel Kramer (Personalleiter), Markus Pickhan (Group Purchaser Stamping Dies).

Jannik Hesener zeigt Petra Crone seinen Arbeitsplatz

<- Zurück zu: Newsarchiv